Tanja Maier 

Visueller Aktivismus mit Instagram. Politische Kommunikation in Sozialen Medien

Broschüre 2021

Rosa Luxemburg Stiftung

Politische Kommunikation mit Social Media

Instagram gehört zu den beliebtesten sozialen Netzwerken. Über eine Milliarde Menschen nutzen die Plattform weltweit, davon über 20 Millionen allein in Deutschland. Lange Zeit waren politische Inhalte ein Nischenthema. Mittlerweile nutzen immer mehr Politiker*innen, Aktivist*innen und soziale Bewegungen die Plattform als Kommunikationsraum, auch für emanzipatorische Aktivitäten. 

Die Frage ist: Auf welche Weise lassen sich politische Inhalte in sozialen Medien kommunizieren? Welche Möglichkeiten bietet Instagram, um emanzipatorische Positionen sichtbar zu machen? Und wie lässt sich eine digitale Plattform nutzen, um soziale Veränderungen zu erreichen?


In der Studie werden die Faktoren untersucht, mit deren Hilfe sich Politik mit sozialen Medien umsetzen lässt. Politik und visueller Aktivismus mit Instagram kann dabei nicht allein auf die reine öffentliche Sichtbarkeit zielen. Neben der Herstellung von Sichtbarkeit zielt politische Kommunikation auf sozialen Medien zugleich auf die Informations- und Wissensvermittlung, den Austausch sowie die Einbindung in politische Diskurse und Bewegungen. Anhand von zahlreichen Beispielen aus dem deutsch- und englischsprachigen Raum werden erfolgreiche Strategien für die politische Kommunikation mit Social Media diskutiert.


Zugleich wird Instagram als profitorientierte Plattform sichtbar gemacht, die emanzipatorische Diskurse und Praktiken reguliert. Eingegangen wird insbesondere auf Plattformlogiken und personalisierte Algorithmen, die Einfluss darauf haben, was auf der Plattform sichtbar wird.

Die Studie beschäftigt sich mit den Ambivalenzen von emanzipatorischer Politik auf einer werbe- und profitgetriebenen Plattform. Sind hier Gegenhegemonien möglich? Und wie halten es politische Akteur*innen mit der Widersprüchlichkeit der Netzwerkmacht?

Die Broschüre kann kostenfrei bei der Rosa Luxemburg Stiftung bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

Sie interessieren sich für das Projekt "Visueller Aktivismus mit Instagram" und wünschen sich zusätzliche Informationen? Sie möchten einen Vortrag oder einen Workshop zum Thema buchen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.