Tanja Maier

Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin


Über mich



Als Medienforscherin arbeite ich als freiberufliche Autorin, Dozentin und Projektleiterin im Bildungssektor und Nonprofit-Bereich. Neben meiner selbständigen Tätigkeit bin ich Privatdozentin für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin.

Berufliche Stationen haben mich als Projektleiterin, Senior Researcher und Vertretungsprofessorin an die FU Berlin, die Universität Lüneburg, die Universität Siegen, die Universität Göttingen und die Universität Bremen gebracht. Als Lehrbeauftragte und Gastwissenschaftlerin habe ich neben den genannten Universitäten u.a. an der Universität Klagenfurt und der Johns Hopkins University in Baltimore gelehrt und geforscht. 

Auf mein Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Bremen folgte 2005 eine kulturwissenschaftliche Promotion an der Universität Oldenburg. Seit 2002 lebe ich in Berlin, auch wenn manchmal der Beruf dazwischen kommt.


Arbeitsschwerpunkte

  • Geschlechter- und diversitätssensible Kommunikation in Wort und Bild
  • Chancen und Herausforderungen digitaler Medien, insb. für die politische Kommunikation
  • Medienbildung im Digitalzeitalter


Aus- und Weiterbildung 

  • 2021: Train-the-Trainer Weiterbildung an der FU Berlin
  • 2017: Lehrbefähigung für das Fach Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
  • 2005: Promotion (Dr. phil.) an der Universität Oldenburg. Prädikat: summa cum laude ("mit Auszeichnung")
  • 1999 - 2004: Aufbaustudium "Kulturwissenschaftliche Geschlechterstudien" an der Universität Oldenburg
  • 1994 - 1999: Studium der Sozialpädagogik / Sozialarbeit an der Hochschule Bremen

 

Tätigkeitsbereiche


Forschung und Beratung

  • Konzeption und Umsetzung von Forschungs- und Bildungsprojekten
  • Beratung zu politische Medienkommunikation sowie digitale Bildung


Mit Stiftungen und Bildungsträgern realisiere ich Forschungsprojekte zu Medien, Kommunikation und Gesellschaft im Digitalzeitalter. Auf aktuellen Forschungsergebnissen aufbauend werden Publikationen, Bildungsmaterialien, Vorträge und Workshops zur kritischen und emanzipatorischen Auseinandersetzung mit Medien und ihren Bildern erarbeitet.


Neben der Forschungstätigkeit berate und unterstütze ich ausgewählte Bildungs- und Medienorganisationen in Fragen der politischen Kommunikation. Dazu gehören 

  • die Umsetzung von progressiven und emanzipatorischen Politiken und Strategien mit Medien und Kommunikation und
  • die Implementierung von Geschlechterpolitiken in der Kommunikation von Organisationen.

Publikationen

  • Verfassen von Studien, Expertisen, Forschungsberichten, Lehrbüchern und Bildungsmaterialien


Für politische Stiftungen, Bildungseinrichtungen und öffentliche Institutionen verfasse ich Studien, Expertisen, Berichte und Bildungsmaterialien. Zudem veröffentliche ich wissenschaftliche Fachbeiträge, welche wiederum die Grundlage für die praktische Medienkompetenzvermittlung bilden.

Bildungspraxis

  • Erstellung und Durchführung von Vorträgen, Workshops, Seminaren
  • Moderationstätigkeiten


Mit Vorträgen, Seminaren und Workshops vermittle ich wissenschaftsbasierte Medien- und Geschlechterkompetenzen. Neben meiner Vortrags-, Seminar- und Lehrtätigkeit moderiere ich auf Tagungen und Kongressen.

Zielgruppe sind politische Bildner*innen, Erwachsenenbildner*innen, Medienschaffenden, Journalist*innen, pädagogisches Personal und Vertreter*innen aus Politik, Kultur und Zivilgesellschaft.